FATHER LIVE 2016

Tourdetails
Tourplakat

Angefangen in einer Medienfirma, die er gemeinsam mit seinem Mitstreiter, den er früher in einer Kunstklasse traf, gründete, entschied sich der junge Künstler schlussendlich, seine Energie und sein Können doch in die eigene Karriere zu stecken. Seitdem hat er u.a folgende Projekte veröffentlicht: Pretty Boy Satan, L1LDIDDY, Boys and Girls CVLub, Young Hot Ebony und Brawl, welches ein gemeinsames Projekt mit Awful Records Rich Po Slim war. Im Frühling 2015 war er bei der 17-Städte Tour durch die USA  von Theophilus London im Vorprogramm und zum Ende des Jahres folgte sein erster Auftritt in Deutschland.

 

12.11.15 Berlin St. Georg
13.11.15 Hamburg Kleiner Donner