Wiz Khalifa

fb_wiz (1)

Im Jahre 2006 begann die Geschichte von Wiz Khalifa.Sein Debüt „Show and Prove“ verhalf ihm zu einem Vertrag bei dem Musiklabel Warner Bros.Stilprägend war gleich zu Beginn der Einfluss unterschiedlicher Musikrichtungen.Die Single „Say Yeah“ war stark von Trance Elementen geprägt und landete direkt in zahlreichen Charts.

Trotz  seines Erfolgs beendete Wiz die Zusammenarbeit mit Warner und veröffentlichte Ende 2009 sein zweites Studio Album „Deal or no Deal“.

Medienwirksam fiel dann das Mixtape „Kush and Orange Juice“ aus.Kostenlos wurde das Werk von Wiz Khalifa zum Download bei Google und Twitter angeboten.

Ein neuer Plattendeal mit Atlantic Records und die Hymne „Black & Yellow“ folgten 2010.Der Rapper war endgültig auf die Erfolgsspur eingeschwenkt, die auch mit dem dritten Album „Rolling Papers“ fortgesetzt wurde.

2012 veröffentlicht er sein Album mit dem Titel O.N.I.F.C, welches mit den vorherigen Auskopplungen definitiv mithalten konnte.

Seine Liebe zur US-Stoffturnschuh Marke Chuck Taylor veranlasste ihn dazu gemeinsam mit Freunden die „Taylor Gang“ zu gründen.Stilprägend ist auch die häufige Erwähnung von Marihuana.Es sind auch immer wieder Verbindungen zum typischen New Yorker Hip Hop von Jay Z und Notorious B.I.G zu erkennen.Wiz Khalifa stammt jedoch aus Pittsburgh und ist mit seiner Stadt auch sehr verbunden.

Blacc Hollywood erschien im Jahr 2014, im darauffolgenden Jahr 2015 ging er mit keinem geringeren als A$AP Rocky auf Deutschland Tour und begeisterte seine Fans.