Kendrick Lamar

Kendrick Lamar

Der berüchtigte Stadtteil Compton war schon immer ein besonders guter Nährboden für Weltklasse-Rap: Nach N.W.A., Game und Co. kommt mit Kendrick Lamar nun ein neues HipHop-Schwergewicht „straight outta Compton“ und setzt dazu an, den Rap-Thron für sich zu beanspruchen.

 

Bei diesem jungen Mann, den die Compton-Legende Dr. Dre unter seine Fittiche genommen hat (wie einst Eminem, Snoop oder 50 Cent), sind sich eingeschworene HipHop-Puristen, Pitchfork-Leser und selbst Lady Gaga ausnahmsweise einig: Das am 19. Oktober auf Aftermath Entertainment erscheinende Debütalbum „good kid, m.A.A.d city“ des „new king of Cali (XXL-Magazine) zählt zu den HipHop-Highlights des Jahres 2012!

 

Zu den Gästen der LP zählen unter anderem Wiz Khalifa, Curren$y, Mac Miller, J. Cole, Dr. Dre und Gunplay, und während die von T-Minus produzierte Single „Swimming Pools (Drank)“ nicht nur im Netz für Furore sorgte, zählen auch „The Recipe“ und „Dying Of Thirst“ zu den absoluten Albumhighlights. „Früher war es das Coolste, wenn man so Gangster-Sachen erzählt hat“, meint das Mitglied des Black-Hippy-Kollektivs. „Nur heute ist es viel cooler, wenn man davon rappt, wie man seine Familie über die Runden bringt.“