Big Sean

BigSeanCoverKlein

Der in Santa Monica geborene und in Detroit aufgewachsene Sean Anderson, so Big Sean (26) bürgerlich, rappt inzwischen schon sein halbes Leben. Nachdem er früh mit Musik (und Dichtung) in Kontakt gekommen war, gelang es ihm 2005, sein Vorbild Kanye West bei einem Radiosender in seiner Heimatstadt abzufangen und ihm seine Rap-Skills zu präsentieren.

Eine gefeierte Mixtape-Trilogie und mehrere YouTube-Hits (wie z.B. „Supa Dupa Lemonade“) später, war Kanye schließlich nicht nur Executive Producer seines „Finally Famous“-Debütalbums, sondern holte ihn auch für seinen Mega-Hit„Mercy“ als Gast ins Boot, der sogar für einen Grammy in den Kategorien „Best Rap Performance“ und „Best Rap Song“ nominiert wurde.

Im Sommer 2013 stieg Big Seans zweites Album „Hall of Fame“, genau wie der Erstling, in die Top-3 der US-Billboard-200 ein.